von 35 bis 2500
Detaillierte Suche

Bregenzer Festspiele - Der Freischütz von Carl Maria von Weber - 2 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
28.07.2024 - 29.07.2024
Preis:
ab 339 € p.P.

 Anspruchsvolles Musiktheater, beste Unterhaltung, ein großes Publikum und bleibende Momente unter freiem Himmel gehören bei den Bregenzer Festspielen zusammen. Die größte Seebühne der Welt ist Hauptanziehungspunkt des Sommersfestivals. Wenn die Sonne langsam im Bodensee versinkt und die Lichter rund um das Ufer erglühen, beginnen spektakuläre Opern-Inszenierungen mit außergewöhnlichen Bühnenbildern.

 Es erwartet Sie eine Romantische Oper in drei Aufzügen (1821, Libretto von Friedrich Kind) in deutscher Sprache.
Ein unwirtliches Dorf in Deutschland kurz nach dem Dreißigjährigen Krieg: Der junge Amtsschreiber Max liebt Agathe, die Tochter des Erbförsters Kuno. Doch damit Max sie heiraten kann, muss der ungeübte Schütze sich einem archaischen Brauch unterwerfen und einen Probeschuss absolvieren – für ihn eine unerfüllbare Herausforderung.
(Das weiß auch der zwielichtige Kriegsveteran Kaspar, der den Amtsschreiber dazu überredet, mit ihm um Mitternacht in der Wolfsschlucht Freikugeln zu gießen, die niemals fehlgehen. In seiner ausweglosen Situation schließt Max in der Wolfsschlucht einen
Pakt mit dem Teufel. Was er nicht weiß: Sechs von den verfluchten Freikugeln treffen, die siebte aber lenkt der Teufel dorthin, wo er will. Währenddessen versucht seine Verlobte Agathe vergeblich in der stürmischen Nacht Schlaf zu finden. Am Morgen ihres
Hochzeitstages packt sie eine düstere Vorahnung. Selbst ihre beste Freundin Ännchen kann sie nicht aufmuntern. Und als es zum Probeschuss kommt, hat Max ausgerechnet die siebte Kugel geladen. Er legt an, zielt und drückt ab …)
Ins Schwarze getroffen, schrieb Carl Maria von Weber jubilierend seinem Librettisten Friedrich Kind nach der Uraufführung ihrer gemeinsamen Oper Der Freischütz. Das Premierenpublikum in Berlin feierte 1821 enthusiastisch das neue Werk, das mit seiner emotionsgeladenen und packenden Musik schon bald zum Inbegriff der deutschen romantischen Oper werden sollte. Als eine der heute populärsten Opern im deutschsprachigen Raum ist Der Freischütz zum ersten Mal auf der Seebühne zu erleben. Mit dabei: der Regisseur und Bühnenbildner Philipp Stölzl sowie der Conductor in Residence Enrique Mazzola, die nach dem phänomenalen Erfolg von Giuseppe Verdis Rigoletto erneut in Bregenz zusammenarbeiten werden.

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Weisses Kreuz in Feldkirch (oder gleichwertig)
  • 1× Abendessen im Hotel
  • 1× Frühstück im Hotel
  • 1× Seekarte PK 5 inklusive Transfer und Gebühren

Wählen Sie Ihren Termin
Juli 2024
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234
567891011
August 2024
MoDiMiDoFrSaSo
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930311
2345678
2 Tage
28.07.2024 - 29.07.2024 | 2 Tage
4-Sterne-Hotel Weisses Kreuz in Feldkirch
 
Details
  • Preis p.P. im DZ Kategorie 5
    339 €
  • Preis p.P. im DZ Kategorie 4
    365 €
  • Preis p.P. im EZ Kategorie 5
    381 €
  • Preis p.P. im DZ Kategorie 3
    395 €
  • Preis p.P. im EZ Kategorie 4
    407 €
  • Preis p.P. im EZ Kategorie 3
    437 €
4-Sterne-Hotel Weisses Kreuz in Feldkirch
 

 

Das 4-Sterne-Hotel Weißes Kreuz in Feldkirch zeichnet sich vor allem durch seine Freundlichkeit und herzliche Gastlichkeit aus. Die geräumigen Zimmerkategorien sind ausschließlich aus natürlichen Materialen und vor Ort gefertigt, große Badezimmer und vor allem Duschen, große Flatscreens und perfekt zum Wohlfühlen.
Das Haus befindet sich am Stadtrand der mittelalterlichen Stadt Feldkirch. Die direkte Lage im 4-Länder-Eck garantiert kurze Wege zu den Ausflugszielen In Vorarlberg und dem Bodenseeraum

 

Mindestteilnehmerzahl 20 Personen