Reisefinder

 
Passionsspiele 2020 Oberammergau

Unser aktuelles Reiseangebot für Sie:

Südpolen | Krakau – Breslau – Oppeln - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 378,10 € % pro Person

Das heutige südpolnische Gebiet zwischen Hirschberg und Krakau mit seinen unzähligen Kulturdenkmälern und zahlreichen Pilgerstätten gehört seit einiger Zeit schon zu den touristischen Höhepunkten Osteuropas.

Während dieser umfangreichen Rundreise durch das ehemalige Schlesien lernen Sie neben den eindrucksvollen alten schlesischen Zentren auch die unvergleichliche Natur und Landschaft dieser Region kennen.

 

1. Tag: Anreise
Am Morgen Anreise zum Schlosshotel Izbicko bei Oppeln. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

2. – 4. Tag:

Stadtführung in Krakau
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Krakau. Stadtbesichtigung. Die Altstadt von Krakau wurde 1978 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. Durch die Gassen der Altstadt geht es zu einem der größten mittelalterlichen Plätze Europas mit den berühmten Tuchhallen, dem Rathausturm und einem Überrest des mittelalterlichen Rathauses. Auch die Marienkirche mit dem berühmten Veit-Stoß-Altar, ein Meisterwerk des späten Mittelalters und Schloss Wawel mit den Andenken an die polnischen Könige stehen auf dem Programm. Abendessen und Übernachtung im Hotel im Schlosshotel Izbicko.

Stadtführung in Breslau
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Breslau. Eine ausführliche Stadtführung in der niederschlesischen Hauptstadt steht auf dem Programm. Sie sehen u.a. den Breslauer Ring, das gotische Rathaus mit seinen spitzen Giebeldächern, die Dominsel, die Doppelkirche zum Heiligen Kreuz und das Universitätsviertel mit der Aula Leopoldina. Abendessen und Übernachtung im Schlosshotel Izbicko

Tschenstochau – Oppeln
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Tschenstochau. Das Tschenstochauer Kloster ist Polens wichtigster Wallfahrtsort. Hier befindet sich mit der wundertätigen Ikone der Schwarzen Madonna das wertvollste Marienheiligtum des Landes. Die Kloster­basilika erhielt ihre heutige Form im 17. Jahrhundert. Im Inneren befinden sich ein Altar aus Ebenholz und Silber sowie die berühmte Ikone. Das Bild der Muttergottes, auch Schwarze Madonna genannt, erlangte durch zahlreiche Wunder Berühmtheit und wurde der Legende nach eigenhändig vom Hl. Lukas angefertigt. Das heutige Bild ist eine auf dem Originalgrund aufgetragene Kopie des Bildes, das im 15. Jahrhundert fast vollkommen zerstört wurde. Das Bild befindet sich seit über 600 Jahren fast ununterbrochen im Jasna-Góra-Kloster. Es ist Kultobjekt sowie Ziel für Millionen von Pilgern aus der ganzen Welt.
Anschließend Weiterfahrt nach Oppeln. Seit 1919 Hauptstadt der Provinz Oberschlesien. Die Stadt wird überragt vom Turm des Rathauses, welches 1824 erbaut worden ist. Oppeln ist aber auch als Grüne Brückenstadt bekannt. Bereits im 10.Jh wird Oppeln, Gauhauptburg der Opolanen, einem slawischen Stamm, erwähnt. Abendessen und Übernachtung im Schlosshotel Izbicko.

5. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.

 

 

Eintrittsgelder (außer die in den Leistungen/Reisekatalog genannten) sind im Reisepreis nicht enthalten.

– Änderungen vorbehalten – Stand: Dezember 2018

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 4× Üb/HP/DU/WC im Schlosshotel Izbicko
  • 4× Frühstücksbuffet
  • 4× Abendessen
  • 1× festliches Abendessen mit Musik
  • Stadtbesichtigung Breslau
  • Stadtbesichtigung Oppeln
  • Stadtbesichtigung Krakau
  • Stadtbesichtigung Tschenstochau
  • Eintritte Breslau: Aula Leopoldina, Kathedrale
  • Eintritte Krakau: Schloss Wawel, Marienkirche
  • Eintritt Tschenstochau: Kloster
  • durchgehende örtliche Reise­leitung

 

Eventuell anfallende Kurtaxe, Bettensteuer etc. sind vor Ort zu entrichten.

Schlosshotel Izbicko

  • Pers. im DZ
    398,00 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 21.05.2019
    378,10 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • EZ-Zuschlag
    84,00 €

Mindestteilnehmerzahl 20 Personen